titelbild-schuleambauernhofbetrieb
Christine Michaeler, Mag. (FH)

Christine Michaeler, Mag. (FH)

Biohof Michaeler

Marchegg, Niederösterreich

clock

Aufenthalt

Eintägig
sun

Saison

Frühling, Herbst, Sommer
bag

Zielgruppen

AHS, BHS, Kindergarten, Mittelschule, Sonderschule, Volksschule
phone

Telefonnummer

0650/2285 002
Anrufen
adress

Adresse

Hauptstraße 56, 2293 Marchegg
Route berechnen

Unser BIO-Erlebnishof lädt SchülerInnen und StudentenInnen ein, hinter die Kulissen zu blicken!

Die Natur mit allen Sinnen kennenlernen und den Wert der LEBENSMITTEL zu schätzen, ist das Ziel.

Sage es mir, und ich vergesse es.
Zeige es mir, und ich erinnere mich.
Lass es mich tun, und ich behalte es.
(Konfuzius; chinesischer Philosoph)

Unser Angebot

SCIENCE ON THE FARM – GEMÜSE EXPERIMENTE AM BIOBAUERNHOF
Am Biohof MICHAELER erwarten euch spannende und wissenschaftliche Versuche rund um Gemüse & Co., die Spaß machen! Es wird mit altersgerechten Methoden Wissen über unsere Lebensmitteln vermittelt. Forschen – entdecken – lernen. Dabei werden spielerisch die verschiedenen Gemüsesorten entdeckt und erklärt, dass diese wertvolle Lebensmittel sind.

Neben dem Hofvideo und der Erkundung des Biohofs mit lehrreichen sowie lustigen Stationen können die Kinder bei einer Jause das kennengelernte Gemüse genießen. Abschließend dürfen die Kinder einen Tag lang Bauer sein. Es wird mit dem Traktor und dem Bummelzug eine Rundfahrt zu den Feldern gemacht. Dort wird selbst Gemüse angebaut oder geerntet, je nach Saison.
Auf Anfrage kann ein Kochworkshop mit den Schülern gegen Aufpreis gebucht werden.
Vom Hof führt ein direkter Wanderweg zu den Störchen im Marchegger Schloss, zu dem man anschließend selbständig spazieren kann.

10 – 99 Jahre
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Minimum 20 Pers. - max. 50 Personen (die Schüler werden in Kleingruppen aufgeteilt)
Das Programm variiert je nach Altersstufe

Bei meiner Ähre... - rund ums GETREIDE!
Bei diesem Programm lernen die Kinder die verschiedenen Getreidesorten kennen und wie das Korn zum Brot wird. Neben dem Getreidequiz dürfen die Kinder ihr eigenes Mehl mahlen, das „Getreidekuschelvollkorn“ kennenlernen und auf Wunsch Brot-sorten verkosten

Neben dem Hofvideo und der Erkundung des Biohofs mit lehrreichen sowie lustigen Stationen können die Kinder bei einer Jause das kennengelernte Gemüse genießen. Abschließend dürfen die Kinder einen Tag lang Bauer sein. Es wird mit dem Traktor und dem Bummelzug eine Rundfahrt zu den Feldern gemacht. Dort wird selbst Gemüse angebaut oder geerntet, je nach Saison.
Auf Anfrage kann ein Kochworkshop mit den Kindern gegen Aufpreis gebucht werden.
Vom Hof führt ein direkter Wanderweg zu den Störchen im Marchegger Schloss, zu dem man anschließend selbständig spazieren kann.

Alle Altersstufen; 3 – 99 Jahre
Dauer ca. 2,5 Stunden
Minimum 20 Pers. - max. 50 Personen (die Schüler werden in Kleingruppen aufgeteilt)
Das Programm variiert je nach Altersstufe

Wie kommt der ERDÄPFEL in die Pommes?
Jedes Kind kennt sie und jedes Kind liebt sie, die Pommes. Aber wie entstehen diese eigentlich? Genau das lernen die Kinder bei diesem Workshop. Außerdem gibt es lustige Spiele rund um den Erdäpfel zu entdecken.

Neben dem Hofvideo und der Erkundung des Biohofs mit lehrreichen sowie lustigen Stationen können die Kinder bei einer Jause das kennengelernte Gemüse genießen. Abschließend dürfen die Kinder einen Tag lang Bauer sein. Es wird mit dem Traktor und dem Bummelzug eine Rundfahrt zu den Feldern gemacht. Dort wird selbst Gemüse angebaut oder geerntet, je nach Saison.
Auf Anfrage kann ein Kochworkshop mit den Kindern gegen Aufpreis gebucht werden.
Vom Hof führt ein direkter Wanderweg zu den Störchen im Marchegger Schloss, zu dem man anschließend selbständig spazieren kann.

Alle Altersstufen, 3 – 99 Jahre
Dauer ca. 2,50 Stunden
Minimum 20 Pers. - max. 50 Personen (die Schüler werden in Kleingruppen aufgeteilt)
Das Programm variiert je nach Altersstufe

 

Daten & Fakten

adress

Familie

Familienbetrieb mit 3 Kindern (18, 16 und 10 Jahre alt); Großeltern sind am Hof

adress

Landwirtschaft

Wir sind seit über 20 Jahren ein Biobetrieb und Bio Austria Mitglied bzw. ein kreativer Ackerbau- und Gemüsebaubetrieb im Marchfeld. Durch die Vielfalt am Hof von Getreide über Erdäpfel bis zu Karotten, Rote Rüben, Erbsen, Spinat, Süßkartoffeln, Mais,.. gibt es immer was zu tun, zu sehen und zu (be)greifen!

adress

Tiere

Hühner, Hasen, Hund: ganz lieber Labrador namens Amy, (Mini-Schweine), (Pferde: am Weg zum Acker);

adress

Kosten

ab 5 EUR pro Kind; variieren je nach Programm und Verpflegung

adress

Gruppengröße

20-50 Kinder (Insassen eines Autobusses -> Schüler werden in Kleingruppen geteilt) Dauer: 2,5 bis 3,5 Stunden; je nach Gruppengröße und –programm

adress

Ausstattung

„TENNE“: Großer, neuer, wetterfester Seminarraum mit Küche, Esstisch , Beamer und PC sowohl als auch einer Pop Corn Maschine sehr gepflegter Bauernhof; Gemütlicher „Heuboden“: Kreatives Basteln im Stroh Großer Garten, Hof und Wiese zum Herumtollen, gleich nebenan ist der Wald; Halle: Einblick in die Gemüselagerung aus der Praxis und wetterfeste Spiele möglich

adress

Lage

Der Hof liegt eingebettet im Marchfelder Schlösserreich zwischen dem Ausflugsziel Schlosshof, dem Schloss Marchegg mit der größten Baum- Storchkolonie Österreichs und seiner Naturlandschaft. Direkt vor der Haustür liegt die March, welche Marchegg von der Slowakei trennt.
adress

Weitere Infos

Das Programm wird auf Wunsch in Englisch oder Slowakisch abgehalten mit native speaker! Wir sind wetterfest mit unserem neuen Seminarraum, der „Tenne“ und der Halle. (Wobei es viel schöner draußen ist.) • eigene Pop Corn Maschine – wir machen mit den Kindern frisches Pop Corn • Der Betrieb liegt direkt neben einer großen Wiese und einem Wanderweg, der nach ca. 15.Min. Gehzeit zu einer der größten Baum – Storchenkolonien Österreichs führt.

adress

Wegbeschreibung

Zufahrt mit dem Auto / Autobus: Wien - A 23 Richtung Breitenlee - Raasdorf - Obersiebenbrunn – Schönfeld - Marchegg (ca. 30 km östlich von Wien)

Zufahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der  Ostbahn: Wien Hauptbahnhof bis Marchegg (ca. 40 Minuten) – www.oebb.at

Zufahrt mit dem Stadtbus vom Bahnhof mit dem Stadtbus direkt bis zum Hof und retour (ca. 5 km): Bitte Verfügbarkeit und Zeit checken des Stadtbusses:

www.richard.at; Tel: 01 33 100 355

titelbild-schuleambauernhofbetrieb

Weitere Betriebe

Buntgemüse

Oberhausen, Niederösterreich

Sabine und Markus Alena-Niemann

Betrieb im Bezirk Gänserndorf. Market-Gardering Vielfaltsgärtnerei. Sumtaler Hühner, Katzer.

Zur Betriebsseite

Adamah Biohof

Glinzendorf, Niederösterreich

ADAMAH Biohof – Simon Zoubek

Betrieb im Bezirk Gänserndorf. BioLandwirtschaft mit Fokus auf Wurzel-und Fruchtgemüse. Tiergehege mit Schafen, Ziegen, Enten und Hühnern.

Zur Betriebsseite

Betrieb in

Leopoldsdorf, Niederösterreich

Anna Schwarzmann

Betrieb im Bezirk Gänserndorf. Bienen, BIO- Imkerei (nur im Sommer) von Ende Mai - Juli/ Anfang August.

Zur Betriebsseite