titelbild-schuleambauernhofbetrieb
Birgit Feurle-Geist

Birgit Feurle-Geist

Feurle-Hof

Sulzberg, Vorarlberg

clock

Aufenthalt

Mehrtägig
sun

Saison

Ganzjährig
bag

Zielgruppen

AHS, BHS, Kindergarten, Mittelschule, Sonderschule, Volksschule
phone

Telefonnummer

0660/67 63 5 99
Anrufen
adress

Adresse

Gschwend 178, 6934 Sulzberg
Route berechnen
logo-schuleambauernhofbetrieb

Bis vor wenigen Jahren betrieben wir auf dem Hof eine aktive Landwirtschaft mit Milchwirtschaft sowie eigener Nachzucht und Forstwirtschaft. Jetzt ist der Stall mit verschiedensten Tieren (Zwergziegen, Minikühen, Esel, Mini-Shetlandponies, Wollschweinen, Meerschweinen, Hühner, Katzen, Hasen,...) bestückt. Ein abwechslungsreiches Freizeitangebot ums Haus, das einen Fußball- und Volleyballplatz sowie zwei Spielplätze beinhaltet, lässt jedes Kinderherz höher schlagen. Bilder zu unserem Ferienheim finden Sie auf https://ferienheim-feurle.at
Fahrräder, Go-Karts und Scooter stehen jederzeit für die Kinder bereit. Ein Highlight ist neben diesen genannten, abwechslungsreichen Angeboten eine Kegelbahn mit Aufenthaltsraum, die bei unserem Ferienheim dabei ist. Ob Tischtennis oder Tischfußball – auch Indoor wird den Schülerinnen nicht langweilig. Im Sommer kann der am Ferienhaus platzierte Pool für alle als Abkühlung dienen. Auch ist die Benützung der großen, geräumigen Scheune bestens geeignet für Aktivitäten in Schlechtwetterphasen. Nicht weit entfernt vom Hof ist unser Wald in dem sich kleine Bäche befinden. Die Natur kann so hautnah erlebt werden. Das Abenteuer kann beginnen! Praxisnähe ist bei uns selbstverständlich – die Schülerinnen sind immer mit dabei, denn mit Spaß und Freude lernen diese am leichtesten.
Unser Ferienheim Feurle bietet ein breites Spektrum an verschiedenen Möglichkeiten, die Landwirtschaft hautnah zu erleben. Ob bei den Tieren, in der Natur oder im Wald. Gelernt, geforscht, gebastelt und entdeckt werden die verschiedensten Aspekte der Landwirtschaft. Mit unserem großen Freizeitangebot kommt Spiel und Spaß auch nicht zu kurz.
Spielend lernen - auf dem wunderschön gelegenen Hof Feurle wird dies möglich!

Unser Angebot

Blinde Raupe: Mit geschlossenen Augen erkunden wir mit den menschlichen Sinnen den Stall!

Der Wald - ein Abenteuerspielplatz: Mit tollen Spielen, Bewegung und Spaß wird dem Kind das „Wunder Wald“ vermittelt.

Kräuterkunde: Wir werfen einen kleinen Blick in die Apotheke der Natur. Wir suchen die verschiedenen Kräuter und erläutern deren Anwendungen und Wirkungskraft!

Der Weg von der Milch zum Joghurt: Wir machen Joghurt und malen ein Etikett. Jedes Kind darf sein mit Joghurt gefülltes Glas nach Hause nehmen.

Hofrally: An verschiedenen Stationen am Hof wird „gearbeitet“. Wer ist geschickt und schnell?

Heutiere basteln: Jedes Kind macht mit Heu und Draht ein eigenes, tierisches „Kunstwerk“ aus Heu.

Daten & Fakten

adress

Familie

Birgit Feurle - Geist

adress

Landwirtschaft

Land- und Forstwirtschaftsbetrieb

adress

Tiere

Hühner, Katzen, Hasen, Zwergzeigen, Mini-Schweine, Shettland-Ponys, Bienen, Enten, Mini-Kühe, Esel, Wollschweine

adress

Kosten

€ 17,00,- pro Kind und Übernachtung plus Programmkosten (richtet sich danach, welche Programmpunkte gewünscht sind)

adress

Gruppengröße

60 Betten in Mehrbettzimmer

adress

Ausstattung

Das Haus ist ein Selbstversorgerhaus und ist sehr komfortabel und geräumig eingerichtet. Jede Gruppe hat das ganze Haus zur Verfügung.

adress

Lage

Der Hof befindet sich auf fast 900m Seehöhe auf einem Plateau mit wunderschönem Ausblick ins Rheintal, die Schweiz und ins benachbarte Deutschland. Der Dorfkern von Sulzberg befindet sich 3km entfernt. Dort sind Lebensmittelgeschäfte, die auch an unser Ferienheim zustellen!
adress

Weitere Infos

o Grillabend am Lagerfeuer, Nachtwanderung mit Sturmlaternen, Schwimmen in unserem Freibad, Freiland Mühle- und Schachfiguren, Spielplatz, große Fußballwiese, Volleyballplatz, Tischtennis, Tischfußball, automatische Kegelbahn, große Aufenthaltsräume. In unserem beim Hof situierten Ferienhaus bieten wir viele Möglichkeiten für Gesellschaftsspiele draußen und drinnen: Basteln, Theater, Tanz u.v.m.; Go-Karts, Fahrräder und Scooter bieten große Abwechslung.

adress

Wegbeschreibung

Sulzberg ist die nördlichste Gemeinde des Bregenzwerwaldes und liegt direkt an der Deutschen Grenze. Bis zum Bodensee - Bregenz sind es gerade noch 20 km. Unser Hof/Ferienheim ist gut zu erreichen und von der Hauptstraße aus gut beschildert.
Busanreise: Bregenz Richtung Bregenzerwald über Langen (Buslinie 25). In Fahl Richtung Sulzberg Dorf (Buslinie 28) – bei der Haltestelle „Hinterberg“ aussteigen – etwa 7 Gehminuten bis zum Ferienheim Feurle. Stündlich fährt ein Bus von Bregenz nach Sulzberg und retour.

titelbild-schuleambauernhofbetrieb

Weitere Betriebe

Metzler Käse-Molke GmbH

Egg, Vorarlberg

Magdalena und Manuel Metzler

Betrieb im Bezirk Bregenz. Grünland, Käserei, Kosmetikproduktion. Kühe, Kälber, Ziegen, Kitz, Schweine, Hühner, Hasen, Meerschweinchen,….

Zur Betriebsseite

Betrieb in

Hörbranz, Vorarlberg

Claudia und Markus Zündel

Betrieb im Bezirk Bregenz. 50 ha Grünland (reiner Heu-Betrieb). Kühe, Kälber, Rinder, Pferde, Hennen, Schweine, Katzen.

Zur Betriebsseite

Biohof Lingenhel

Doren, Vorarlberg

Karl und Agathe Lingenhel

Betrieb im Bezirk Bregenz. BIO-Milchviehhaltung mit Direktvermarktung. 25 Milchkühe, 1 Stier, Kälber, Hühner, Bienen.

Zur Betriebsseite

Weissenreutehof

Bregenz, Vorarlberg

Michael Chemelli

Betrieb im Bezirk Bregenz. Folgende Wirtschaftszweige werden betrieben: Mutterkuhhaltung, Hühnerhaltung, Obstverarbeitung, Holzwirtschaft - Brennholz und Nutzholz, Hoftischlerei Es werden ca.12 Hektar Grünland und 13 Hektar Wald bewirtschaftet.. Kühe, Esel, Pferde, Hühner, Bienen, Hund und Katze.

Zur Betriebsseite

Gmeiner's Natur & Genuss

Alberschwende, Vorarlberg

Birgit Gmeiner

Betrieb im Bezirk Bregenz. biologischer Nebenerwerbbetrieb. Mutterkühe, Hühner, Schafe, Schweine, Meerschweinchen, Hund, Katze, Enten.

Zur Betriebsseite

Betrieb in

Schwarzenberg, Vorarlberg

Margit und Lothar Sieber

Betrieb im Bezirk Bregenz. Milchvieh mit Alpung, Beweidung, behornte Kühe im Laufstall, gemischte Einkommensstruktur, Biobetrieb. Kühe, Stier, Kälber, Ziegen, Hühner, Enten, Puten, Katze. Eigene Produkte: Milch, Butter, Käse, Fleisch, Joghurt.

Zur Betriebsseite